Ziel des Projekts SMART ASSIST ist die Schaffung einer Plattform, welche zur Unterstützung des altersgerechten autonomen Lebens dienen soll. Anstelle einer frühzeitigen Einweisung in ein Heim, in dem eine dauerhafte Überwachung geleistet wird, soll eine bedarfsorientierte Betreuung alter Menschen durch Paten erfolgen. Solche Patenschaften können Freunde, Verwandte, Bekannte und Nachbarn ebenso wie kommerzielle Dienstleister übernehmen.

Der im Projekt verfolgte Ansatz sieht den Einsatz von Sensoren im häuslichen Umfeld vor, die als Basis für die Erkennung dieser gesundheitsrelevanten Zustände auf einem Internet-basierten Serviceportal dienen. Ausgehend von dem Portal erfolgt dann die automatische Benachrichtigung der Paten. So wird dieses Portal zu einem Marktplatz für eine Vielzahl von unterschiedlichen Diensten und Anwendungen rund um das Thema „Assisted Living“, der auch Drittanbietern offen steht.

Als weitere Unterstützungskomponente wird eine Systemarchitektur geschaffen, welche die Entwicklung von Assistenzanwendungen auf Geräten (wie etwa Mobiltelefonen) unter Anbindung an die Serviceplattform ermöglicht.

Das Projekt SmartAssist wird gemeinsam von den folgenden Partnern bearbeitet:


SmartAssist wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 16KT0942 gefördert. Das Projekt hat ein Gesamtvolumen von ca. 2 Mio Euro. Die Laufzeit beträgt August 2009 - Juli 2012.

Artikel und Informationen über SmartAssist:

Mediatage Nord 2010 - Altersgerechte Assistenzsysteme sind ein Zukunftsmark (22.11.2010)
Assistenzsysteme sollen helfen aber nicht beherrschen (18.11.2010)
Programm und Photos der Mediatage Nord 2010, AAL Session (29.11.2010)
5th BMI Workshop at the 33nd German Conference on Artificial Intelligence (KI-2010): SmartAssist - wireless sensor networks for unobtrusive health monitoring (21.10.2010)
SmartAssist auf der E-Health@Home Landkarte
AAL FORUM 2010 - Active Ageing: Smart Solutions, New Markets: SmartAssist - Smart Assistance with Ambient Computing (15.10.2010) (Präsentation/ Slides)
Warum Wohnungen „Mitaltern“ sollen, Reisetravel.eu, (24.11.2010)
Artikel über AAL und SmartAssist im Hamburger Abendblatt (11.04.2009)
Artikel über AAL und SmartAssist in der ÄrzteZeitung (04.02.2009)

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Projektseite www.smartassist.de.